Umziehen heisst auch loslassen

Ich weiss das einige jetzt am Umziehen sind oder es schon getan haben. Ich bin vor knapp 2 Wochen umgezogen. Mein Keller war eine richtige Goldgrube an Erinnerungen. Erinnerungen die man vergessen hat und durch Dinge die irgendwo gelagert sind im Haus oder eben im Keller wieder aufgefrischt werden. Um so schwieriger wird es diese Dinge wegzuwerfen, zum Beispiel dieses Cap das ich in Patagonien gegen ein anderes mit einem Einheimischen eingetauscht hatte. Klar ich habe das Cap über 10 Jahre nicht mehr getragen und in den Keller weggeschlossen. Wirft man sowas weg?

Ich habe mich echt schwer getan bei gewissen Dingen, obwol ich weiss das das Zeugs eh nur wieder im Keller landet und darauf wartet von mir wieder reaktiviert zu werden. Schlimmer war es mit all dem Elektronischen „Müll“ den ich in irgendwelchen Schachteln hatte. „Aber das kann man doch noch brauchen!“

Irgendwann war genug, das Zeugs muss weg! Denn Umziehen heisst auch loslasen! Um ehrlich zu sein es gab Schachteln die habe ich nicht mal geöffnet, einfach weg bevor die Emotionen wieder hoch kommen.

Wie ist oder war das bei euch? Was für einen Gegenstand „Zügelt“ ihr immer mit?

One Response

  1. Beni 10/09/2013

Leave a Reply