Mit Swisscom „iO“ wirklich gratis telefonieren

Swisscom hat heute ihren neuen gratis Dienst „iO“ den Bloggern und Twitterer vorgestellt. Damit lässt sich wie bei WhatsApp, iMassage und Co. Kurznachrichten über das iPhone und auch über ein Android Smartphone versenden .

Das wirklich Interessante ist aber, das nun auch die Möglichkeit besteht gratis zu telefonieren und zwar richtig gratis. Das bedeutet Swisscom wird die anfallenden Daten nicht auf eurem Datenabo verrechnen. Die verbrauchten Daten werden vom bestehenden Datenabo abgezogen. Ihr habt also quasi eine Flatrate. Nutzer eines Infinity XL Abo interessiert dies wohl weniger, die haben in ihrem Abo die Flatrate Telefonie schon integriert. Aber es gibt ja auch noch andere die kleiner Abo’s haben und dieser Mehrwert sicher interessant ist.

Foto 24.06.13 14 01 48

 

Aber jetzt kommt es, angenommen ihr seit im Ausland in den Ferien oder für länger auf Reisen. Ihr könnt nun über „iO“ im Ausland per Wlan in die Schweiz telefonieren. Das heisst ihr telefoniert Gratis vom Ausland in die Schweiz. Ein echter VoIP Dienst der mit eurer eigenen Handy Nummer funktioniert! UPDATE: Voraussetzung ist ein Infinity XL Abo

Einige Details:

SMS von „iO“ zu nicht „iO“ Usern wird unterstütz, genau so wie anrufe von „iO“ zum normalen Telefonanschluss. Alles Funktionen die euch WhatsApp und Co. nicht bietet. Im Gegensatz zu WhatsApp  werden die Daten (zu dem Swisscom verpflichtet ist sie aufzubewahren) in der Schweiz bleiben und nicht irgendwo im Ausland gespeichert. NSA lässt Grüssen, oder eben nicht.

„iO“ ist verfügbar für alle Schweizer Netze.

„iO“ kann über Wlan oder 3G/4G genutzt werden

wenn ihr über 3G/4G per „iO“ telefoniert verbraucht ihr ca 1MB pro 3 Minuten!

„iO“ hat rein gar nichts mit joyn zu tun. Joyn läft über  das gemeinsame RCS-E Protokoll einiger Provider. Anscheinend soll das iPhone das RCS-E Protokoll nicht unterstützen. Was will dann Swisscom damit, wenn über „gefühlte“ 80% der Schweizer ein iPhone haben?

Die Installation war super einfach, wenn ihr über 3G/4G verbunden seit, wird nach dem Start der App, eure Telefonnummer erkannt und nach eurer Bestätigung werdet ihr registriert. Name und Foto hinzufügen und das war es.

IMG_1236

Die lockere und sehr gute Atmosphäre bei Swisscom hat auch das eine oder andere informative Gespräch ergeben. So vermute ich stark das bald weiter updates kommen werden und „Standard“ Funktionen wie Gruppenchat und Videotelefonie implementiert werden. Sehr wahrscheinlich wird auch bald eine iPad bzw Tablet Version verfügbar sein. Denn Videotelefonie auf dem Smartphone ist nur halb so lustig wie auf einem Tablet. Das noch etwas ganz grosses kommen wird bin ich fast sicher, obwohl die netten Leute von Swisscom sich dies nicht aus der Nase ziehen liesen.

Das Potential für „iO“, die nicht nur eine weiter Massenger App ist, ist gross, sehr gross. Ich bin ganz sicher das noch einiges kommen wird vom Swisscom „iO“ Team.

iPhone-App gibt’s hier. und Android gibt’s hier.

Herzlichen Dank nochmals an das Team von Swisscom „iO“ es war zu spüren was für eine tolle Truppe ihr seit. Keine Spur von der grossen, trägen und schwerfälligen Swisscom!

Fairer Weise möchte ich hier noch die Social Media Abteilungen der Swisscom erwähnen, ihr macht wirklich einen super Job!

IMG_1237

UPDATE 25.6.13 15.50

Mittlerweile weiss man mehr und die Presse wurde nun auch offiziell informiert:

– Doch nicht ganz kostenlos für Ausland anrufe (ausser man hat das Infinity XL Abo)

Abo iO

Datenverbrauch wird doch vom Daten Abo abgezogen, also kein Vorteil für Swisscom Kunden.

9 Comments

  1. Martin Rechsteiner 24/06/2013
  2. jason 25/06/2013
  3. AM 25/06/2013
    • Sigiman 25/06/2013
  4. jason 25/06/2013
    • Sigiman 25/06/2013
  5. jason 25/06/2013
    • Sigiman 25/06/2013

Leave a Reply