Meine Mails an den Fitbit Support

Seit ich meinen Fitbit One vor einer Woche bekommen habe und die Firmware upgedatet habe läuft nichts mehr. Seit einer Woche bin ich mit dem Fitbit Support dran. Langsam wird es Lustig und ich freu mich auf das nächste Mail, mit den nächsten neuen Idee vom Support.

Hier mal mein letztes Mail:

++++++++++++++++++++++
Liebes Fitbit Team,

Vielen herzlichen Dank für ihr mail.

Nein der USB Dongel ist verbunden.

wie sie in einem Mail weiter unten lesen können, kann sich der FITBIT weder zum iPhone noch zum PC verbinden. Es liegt also weder am Dongel noch am iPhone sondern am Fitbit.

Ich freue mich jetzt schon auf eine neue Anweisung von ihnen bis sie mir glauben das es am Fitbit One selbst liegt.

Was denken sie? Ist es nicht langsam genug? Ich habe den Fitbit vor einer Woche gekauft und er funktionierte ganz am Anfang bis ich die Firmware upgedate habe (weil Ihre iPhone app mir das sagte) Aber das habe ich ihnen ja weiter unten schon mal geschrieben. Seit dem Firmware Update gibt es keinen Connect mehr zum iPhone oder zum Dongle.

Da wir uns jetzt aber schon länger kennen, also eine Woche, schreibe ich ihnen jetzt nochmals alles schön auf. Sowas macht man für Freunde 🙂

Freitag 9.11.
Ich Installiere den Fitbit one und er lässt sich über den USB Dongle am PC und über das iPhone 4S synchronisieren.
Ihre iPhone app sagt mir ich soll den Fitbit aktualisieren auf die Firmware 38. Nach dem gelungenen Firmware update lässt sich der Fitbit nicht mehr synchronisieren.

Samstag 10.11.
Ich schreibe ihnen das ich die neuste Firmware auf dem Fitbit habe. Die neuste Software auf dem PC aber er sich nicht Synchronisieren lässt.

Montag 12.11.
Sie schreiben ich soll das Sync auf dem iPhone einstellen. (Das war schon, sonst wäre es ja am Freitag nicht gegangen)

Ich schreibe ihnen zurück das der Fitbit sich weder mit dem iPhone noch mit dem PC syncen lässt. Sogar auf dem Mac habe ich es probiert, geht auch nicht. Ich gehe davon aus der Fitbit selbst ist es. Wieso? Weil er von 3 verschiedenen Geräten nicht gesehen wird.

Dienstag 13.11.
Sie schreiben ich soll die neuste Software runterladen. (ähh habe ich ihnen das nicht in meinen ersten Mail schon geschrieben?)

Sie sagen ich soll die App neu Installieren. (Gut, das mache ich obwohl ich den Sinn darin echt  nicht sehe)

Ich schreibe ihnen das die neuste Software auf dem PC und auf dem MAC installiert ist. (wie sie ja im ersten Mail sehen)

Mittwoch 14.11.
Sie wollen wissen über welchen email Account ich den Fitbit registriert habe. Und das ich den USB Dongle nicht gleichzeitig am PC und MAC betreiben soll (Danke, ich habe ja nur einen USB Dongel, würde also schwierig ihn gleichzeitig zu benützen)

Ich sage es ihnen welchen Account ich nütze.

Donnerstag 15.11.
Sie weisen mich darauf hin das ich darauf achten muss das ich mich immer mit der richtigen Email Adresse am Dashboard anmelde (?!?? echt jetzt?)
Sie sagen ich soll die Firmware auf dem FitBit aktualisieren. (ähh hallo? Seit ich die NEUSTE Firmware drauf habe, habe ich keine Connect mehr zum Fitbit, wie und vorallem was soll ich da updaten? ) (übrigens (siehe mein erstes Mail)

Ich schreibe ihnen nochmals das der Fitbit sich nicht Connecten lässt. Und schreibe das ich seit 15 Jahren in der IT bin und ein bisschen Ahnung habe. (Ok, ich bin ein Angeber)

Freitag 16.11.

Sie schreiben ich solle schauen ob der USB Dongle als getrennt erscheint in der Taskleiste. Falls dies der Fall ist soll ich folgende Sachen machen….. (kurz gesagt neu installieren)

Ich schreibe, Nein der Dongel ist verbunden. (und was jetzt?)

Vielen Dank für Ihre Hilfe und ich wünsche ihnen ein tolles Wochenende!

Herzlichst ihr Roger Sigrist

PS. Jetzt ist der Moment da wo ich es lustig finde. Und ich freue mich wirklich mit was für einen neuen Idee sie kommen. Um meinen Fitbit zum laufen zu bringen.
Übrigens, die ganze Geschichte können sie nachlesen auf www.sigiman.ch
++++++++++++++++++++++

Ich bin sicher es gibt bald ein Update 🙂

UPDATE:

Dienstag 20.11.

Nach dem ich am Montag nichts gehört habe vom Support habe ich einfach Mal in die Runde getwittert.

Es ging keine 2 Minuten bis die erste Antwort kam und weiter 2 Minuten bis ich eine DM hatte, die nach meiner Telefonnummer fragte. Weiter 4 Minuten später hatte ich eine sehr nette Dame von Fitbit am Telefon. Nach einem kurzen Gespräch, war auch für sie klar das der Fitbit defekt ist. Der Fitbit One wird mir jetzt auf Garantie ersetzt. Er ist ja auch erst eine Woche alt!

Es zeigt sich aber hier wieder mal, das man manchmal über Sozialnetze Druck ausüben muss  um weiter zu kommen. Für den Enduser ist es ein Instrument um sich zu wehren (wenn es gerechtfertigt ist!) , denn sonst ist man ja nur in der Anonymität des Supporter Netz gefangen. Aber das ist nicht nur bei Fitbit so, da gibt es noch viele andere Firmen bei denen ist es nicht anders.

Versteht mich nicht falsch, die Fitbit Tracker sind tolle Geräte. Der Fitbit One ist schon mein zweiter und ich kann die ganze Lösung von Fitbit (Dashboard, Apps usw.)  wirklich empfehlen. Vermutlich habe ich mir deshalb so „sorgen“ gemacht, weil es ja eigentlich gute Geräte sind!

Ob dies das Ende der Geschichte ist wird sich zeigen. Ich hoffe es, den dann könnte ich endlich mal über die Vorzüge des Fitbit One schreiben. (obwohl mich die ganze Geschichte langsam amüsiert hat)

 

 

 

One Response

  1. Stefan 26/08/2014

Leave a Reply