Die (vielleicht) andere Sicht auf das Google Nexus 7

Seit Anfang August habe ich das Nexus 7 im Einsatz und will nun auch mal meinen Senf dazu geben. Vielleicht aus einer anderen Sicht als die meisten.

Was das Nexus 7 kann und die Technischen Details brauche ich nicht zu beschreiben. Davon gibt es genug Blogger die darüber geschrieben haben, z.B. bei GadgetplazaTechnikblog oder Cashy. Die können das auch viel besser als ich.

Aber wie benütze ich es denn im Alltag?

Das Nexus 7 ist für mich ein wunderbares Multimedia Gadget. Ich schaue darauf Filme in Topqualität, lese Bücher, höre Musik und Game darauf.

Filme:

Vor einer längeren Zugfahrt lade ich mir 2 oder 3 Filme über das USB-Kabel auf mein Nexus 7. Die ich dann mit der MX Player App abspiele. Bis jetzt hat sie jedes Format sauber abgespielt. Den Sound dazu höre ich über die Kopfhörer im Zug, alternativ würden auch Bluetooth Boxen gehen. Aber vielleicht besser nicht im Zug 😉

 

Lesen:

Da ich auch eine Leseratte bin und mir letzten Dezember den Kindle gekauft habe, komme ich natürlich nicht drum herum die Kindle App auf dem Nexus 7 zu testen. Auf dem Kindle zu lesen ist ein reines Vergnügen. Auf dem iPhone ist es zu klein und macht keinen Spass, das iPad ist zu schwer und strahlt irgendwie zu hell, auch kein Spass.

Auf dem Nexus 7 macht es wiederum richtig Freude. Es ist gut zu lesen, das umblättern klappt gut und die Synchronisation mit dem Kindle Netzwerk ist hervorragend. Das Nexus 7 ist sehr leicht und fühlt sich gut an in der Hand. Auch der „grosse“ Rand der ab und zu negativ erwähnt wird ist PERFEKT. Wie sonst soll ich denn mein Nexus halten um zu lesen?

 

Musik hören:

Zu Hause höre ich gerne Radio, am liebsten Swisspop, da gibt’s unterbrechungsfrei Musik, keine Werbung, keine Nachrichten. Dies mache ich über die Swissradio App, da sind fast alle CH Radios aufgelistet

Alternativ gibts auch Google Musik, damit ihr eure eigene Musik hören könnt oder den sehr interessant Dienst AUPEO! Personal Radio.
Der Hersteller sagt dazu:

AUPEO! ist eine Mischung aus Webradio, Musik-Entdeckungsdienst und sozialem Netzwerk, welches den Zugriff auf mehrere Hunderttausend Musiktitel ermöglicht

 

Über Bluetooth habe ich das Nexus 7 mit der Logitech Mini Boombox gepairt und höre so zu Hause Musik. Toller klang, tolles Duo!

 

Gamen:

Gamen hat mich schon immer fasziniert, aber oft sind Games für mich nur von kurzer Dauer interessant. Im Moment spiele ich Angry Birds (Ja ich weiss uralt!) Auf dem grossen Display vom Nexus macht es richtig Spass und ist ein guter Zeitvertreib auf längerer fahrt. Wie auch beim Lesen bin ich froh um den „grossen“ Rand, das Nexus lässt sich so einfacher halten.

 

Mein Fazit:

Zum Zeitvertreib ist es ein tolles Gadget, damit arbeiten wollte ich nicht. Dafür ist der Display wieder zu klein. Ich könnte keine Präsentation darauf zeigen dafür habe ich mein iPad.

Das Zusammenspiel das ich mit all den iOS Geräten habe, iMassage, Photostream, abgleichen der Daten über iCloud usw. will ich nicht missen. Daher bleibt das Nexus 7 mein Mobiles Multimedia Gadget. Für den Preis von 199 Dollar aber eine 100%ige  Kaufempfehlung.

Dass es kein UMTS hat stört mich nicht, ich mache das Tethering über mein iPhone. Einzig ein Kartenslot für eine Speicher Erweiterung würde ich mir wünschen.

Das Nexus 7 Soll anscheinend im September in Deutschland und wohl auch in der Schweiz verfügbar sein.

Kauft ihr euch eines?

Update:
Das Nexus 7 wird Mitte September in der Schweiz ankommen gemässe PCTIPP 

Leave a Reply